Sie sind hier: Aktuelles

27. Haflingertag

Siegerhengstfohlen Haflinger v. Allerdings- Ahnenstolz, Züchter Wachtel GbR (Foto: Lisa Wachtel)

Siegerstutfohlen Haflinger v. Allerdings- Aristorin, Züchter Wachtel GbR (Foto: Thomas Fritz)

Siegerhengstfohlen Edelbluthaflinger v. Wito- Nebos, Züchter Carsten Mielchen (Foto: Lisa Wachtel)

Aufgrund der Absage der diesjährigen Altmarkschau in Krumke verlegte die Interessengemeinschaft der Haflinger- und Edelbluthaflinger Brandenburg-Anhalt e.V. ihren nunmehr 27. Haflingertag kurzerhand nach Schorstedt (Altmark).
Trotz des Ortswechsels und einiger Einschränkungen aufgrund des Coronavirus stellten sich insgesamt 21 Fohlen der Kommission um Anne Hänisch und Thomas Fritz. 19 von ihnen erhielten das begehrte Prädikat "Prämienfohlen".
In der Klasse der Haflingerhengstfohlen wussten die Nachkommen des Allerdings (Abel-Nastral) zu überzeugen. Mit hervorragenden Bewegungsnoten setzte sich ein Sohn des Allerdings (Ahnenstolz- Argentino) der Wachtel GbR in Estedt an die Spitze, dicht gefolgt von "Amon" (Allerdings- Aristorin-Adriano) von Hartmut Theuerkauf in Calberwisch. Rang 3 teilten sich gleich zwei Fohlen, zu einem "Willimas Christ" von Wirbelsturm- P aus einer Mutter vom Almbube von Heike Kleemann (Benzingerode), zu anderem "Sterling" von Starkwind- Aramis aus der Zucht von Rüdiger und Manja Kollan (Gnewikow).
Die Klasse der Edelbluthaflingerhengste dominierten Nachkommen des Wito (Weritano-Amor), die besonders im Typ zu überzeugen wussten.
Platz 1 belegte ein Wito-Sohn (Nebos I- Almbube) aus der Staatsprämienstute HJK Bellanosa aus der Zucht von Carsten Mielchen (Klein Leitzkau).
"Warum nicht" (Wito- Almbube-Stephano) errang in dieser starken Klasse den zweiten Platz. Züchter und Besitzer dieses Fohlens ist Michael Kersten aus Rochau.
Sieger im Championat der Haflingerstutfohlen wurde eine Tochter des Allerdings (Aristorin-Nardini) von der Wachtel GbR in Estedt. Auf dem zweiten Platz folgte ein ebenso bedeutendes Amore Mio-Fohlen von Familie Woitek aus Mechau.
In der Klasse der Edelbluthaflingerstutfohlen ging der Sieg wiederum an eine Tochter des Hengstes Wito (Neuland-Sommernacht). Züchter und Besitzer dieses Fohlens ist Carsten Mielchen aus Klein Leitzkau. Auf dem zweiten Platz folgte "Bella Donna G" von HJK Surprise (Nordex-Almbube) von Sven und Rainer Generotzky, Herford.
Wir gratulieren allen Züchtern und Besitzern zu diesen tollen Erfolgen und bedanken uns noch einmal bei all denjenigen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.  IG Haflinger

Leitet Herunterladen der Datei einZum Ergebnis