Sie sind hier: Aktuelles

Calidrio-Tochter siegt im Freispringchampionat

Die Calidrio-Tochter Via con me glänzte beim Freispringchampionat in Münchehofe. Foto: bjoern-schroeder.de

Münchehofe - An ihr kam keiner vorbei. Die dreijährige Deutsche Sportpferde Stute Via con me hat das Freispringchampionat des Zuchtbezirks Berlin-Brandenburg gewonnen. In Münchehofe zeigte sich die Schimmelstute von Calidrio-Stakkato-Askari überlegen in der Springanlage. Für Manier und Vermögen erhielt die von Franziska Kraus aus Rüdersdorf gezogene und ausgestellte Stute die Tageshöchstnote 9,0. Im Galopp wurde sie von der Jury mit 8,5 bewertet. Auf dem zweiten Platz folgte die vierjährige Contendro I-Lemon Park-Glückstern Tochter Cimberly aus dem Stall von Norbert Schmidt aus Wittstock. Sie wurde in allen Bereichen mit der Note 8,5 eingeschätzt. Rang drei ging an den gekörten Hengst Cellisto AR. Der Cellestial-Levisto-Ramiro's Match-Sohn aus der Zucht von Hans-Jürgen Fenske, Bootz, und dem Besitz von Dr. Astrid Rose, Pritzwalk, beeindruckte mit einer sehr guten Vorstellung im Galopp (Note 9,0), sowie mit den Noten 8,0 in der Technik und 8,5 im Vermögen. Sieger der Reitponys wurde die Bumerang-Notre d'Amour-Nantano-Tochter Nicole. Die vierjährige Stute wurde von Louisa Sophie Junge aus Eickendorf ausgestellt und erreichte die Noten 8,5 im Galopp und Manier, sowie 9,0 im Vermögen. Auf dem zweiten Platz rangierte der Halifax-Montelino N-Nepal-Sohn Hans im Glück B (8/8/8,5). Er wurde von Sabine Sturm aus Zehdenick vorgestellt.