Sie sind hier: Aktuelles

Dancing Queen B und Cheri Lady gewinnen Miss-Wahlen in Brandenburg-Anhalt

DSP Staatsprämienschau des Deutschen Sportpferdes im Landgestüt Prussendorf

Siegerin der springbetont gezogenen DSP Stuten Cheri Lady von Lahnstein - Loredano - Foto: Alexandra Weisheit/Pics4Emotions.de

Prussendorf – Die besten Stuten der Rasse Deutsches Sportpferd aus dem Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt hatten am letzten Wochenende bei der Staatsprämienschau in Prussendorf wieder ihren großen Auftritt. Bei den dressurbetont gezogenen Stuten ging die Siegerschärpe an Dancing Queen B. Die dreijährige Decurio–Quaterback–Paradiesvogel-Tochter wurde von Joachim Bösecke in Samswegen gezogen und von Uschi Emmerich-Elsner aus Breitenrode vorgestellt. Reservesiegerin wurde Moonlight von Millennium/T.–Qvenetie–L'Ombre. Züchter und Aussteller ist Jens Riemann, Groitzsch. Auf dem Bronzerang folgte Dree Böken's Zacks Sommermärchen von Zack–Gribaldi/T.–Sandro Hit (Z.: Arend Kamphorst, Prieros; A.: Zuchthof Dree Böken KG, Prieros).
Siegerin der springbetonten DSP-Stuten wurde Cheri Lady von Lahnstein–Loredano–Lancier. Sie stammt aus der Zucht und dem Besitz von Robin Bohn aus Neustadt (Dosse) und konnte mit der Note 8,90 die höchste aller Bewertungen dieser Schau erreichen. Platz zwei erreichte Lyjanera P aus der Zucht der GbR Pietscher (Kalbe/M). Die 2015 geborene Stute von Lyjanero–Askari–Heraldik xx ist eine Tochter der Bundeschampionatsfinalistin Asha P, die unter Ingrid Klimke in diesem Jahr die CIC** -Vielseitigkeit in Luhmühlen gewinnen konnte. Als Drittplatzierte konnte sich Riona von Quickly de Kreisker–Ciacomini–Ritual (Z.: ZG Schulz, Pöllwitz; A.: Dirk Wellmann, Burgstädt) behaupten. Beste Trakehner Stute war die dreijährige Flockentanz von Millennium/T.–Kostolany/T.–Opal/T. (Z.: Hendrik Haacke, Taubendorf).

Insgesamt 76 drei- bis sechsjährige Stuten der Rasse Deutsches Sportpferd und vier Trakehner Stuten bewarben sich um den begehrten Titel „Staatsprämienstute". Gerichtet wurde wie gewohnt getrennt nach Dressur-, Spring- und Trakehner-Abstammung. Bis zum Alter von sechs Jahren haben die Stuten die Chance, bei einem Eintragungsergebnis von mindestens 7,5 Punkten und einer Stutenleistungsprüfung von mindestens 7,0 Punkten, die Staatsprämienanwartschaft zu erreichen. Das Ergebnis der Vorstellung auf der Staatsprämienschau wird dazu summiert, so dass sich das Gesamtergebnis wiederum aus der Division der Summe durch drei ergibt und 7,5 Punkte oder besser für den Titel der Staatsprämie ergeben muss.


Leitet Herunterladen der Datei einErgebnis der DSP-Staatsprämienschau 2018 in Prussendorf