Sie sind hier: Aktuelles

Detlef Schwolow feiert 65. Geburtstag

Detlef Schwolow bei der Ehrung zum verdienten Züchter der Rasse Deutsches Reitpony 2014 mit Ministerpräsident Dietmar Woidke (links) und Ladwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger (rechts). Foto: Björn Schroeder

Detlef Schwolow ist bereits seit der Gründung des Verbandes Mitglied und kann in über 28 Jahren Pferdzucht auf eine höchst erfolgreiche Vergangenheit zurück blicken. Mit über 191 selbst gezogenen Reitpferden und Ponys zählt er ganz klar zu den aktivsten Pferdezüchtern des Verbandes. Allein 163 Nachkommen gehören hierbei den Reitponys an, von denen über 93 Fohlen mit der Fohlenprämie ausgezeichnet wurden, wovon wiederum die besten 62 zum Fohlenchampionat nominiert wurden. Doch auch in späteren Jahren wissen seine Zuchtprodukte von sich zu überzeugen. Insgesamt 14 Hengste erhielten das begehrte Körprädikat, wie zuletzt 2017 der H-S Hot Playboy- Trouble Sohn Friedrichshof Hot Twix der zudem Siegerhengst der Süddeutsche Ponykörung in Alsfeld wurde. Dem nicht genug waren allein 22 Pferde und Ponys seiner Zucht im vergangenen Jahr erfolgreich aktiv im Sport. Einer der größten Erfolge feierte er mit dem 1997 geborenen „Friedrichshof Night Gun“. Der Nightfire- Alexander Sohn durfte 2003 den begehrten Titel des Bundeschampions der 6- jährigen Springponys in die Heimat nach Dallgow mitnehmen.

Doch nicht nur die hocherfolgreiche Zucht zeichnet Herrn Detlef Schwolow aus. Gerade sein Engagement für die Förderung der Deutschen Reitponyzucht und seinem Eifer in der Jungzüchterarbeit lässt ihn zu einem unabkömmlich Mitglied in unseren Kreisen werden. So ist er nebenbei in vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten des Verbandes tätig, wie der Mitgliedschaft im geschäftsführenden Vorstand, der Bewertungskommission Stuten, der Körkommission Pony- und Spezialrassen und im Vorstand Zucht der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Gehuldigt wurde sein Engagement unter anderem zu seinem 60. Geburtstag bei dem er für seine besonderen Verdienste um die Deutsche Reitponyzucht die Gustav Rau-Medaille in Bronze verliehen bekam.

Besonders die Ausbildung und Förderung der Jugend ist für Herrn Detlef Schwolow mehr als nur eine Herzensangelegenheit. Er zählt zu den Initiatoren der Jungzüchterarbeit in Berlin und Brandenburg und hat diese maßgeblich mit aufgebaut. Regelmäßig finden zudem verschiedene Workshops, Seminare und Wettbewerbe auf seiner Reitanlage in Dallgow statt, bei denen die Züchter von Morgen ihr Handwerk erlernen.

Wir gratulieren ihm herzlichst und hoffen auf eine weitere ebenso gute Zusammenarbeit!