Sie sind hier: Aktuelles

DM Balve: Gold für Simone Blum und ihre DSP-Stute Alice

Simone Blum und ihre DSP-Stute Alice aus der Zucht von Ralf Mewes fliegen zum Titel der Damen in Balve - Foto: Pantel

Balve - Simone Blum hat mit ihrer DSP-Stute Alice einen Start-Ziel-Sieg bei der Deutschen Meisterschaft der Springreiterinnen hingelegt. Die Bayerin sicherte sich die Goldmedaille im Stechen vor Angelique Rüsen mit Charity. Kendra Claricia Brinkop belegte mit A la carte NRW den Bronzerang. Rüsen und Brinkop waren zum ersten Mal bei der DM der Seniorinnen am Start, Simone Blum bereits zum sechsten Mal.

„Fast hatte ich gedacht, die falsche Entscheidung mit den Pferden getroffen zu haben“, schmunzelte Simone Blum nach dem Stechen. Denn ihr Wallach Flying Boy, mit dem sie im vergangenen Jahr die Silbermedaille gewonnen hat, zeigt in Balve in diesem Jahr auch in der internationalen Zwei-Sterne-Tour gute Leistungen. In der Meisterschaft entschied sich Blum aber für ihre neunjährige Deutsche Sportpferde Stute Alice von Askari-Landrebell aus der Zucht von Ralf Mewes – und wurde belohnt. „Sie ist ein etwas schwieriges Pferd, hat aber auch schon einige internationale Erfahrung gesammelt und sie hat das hier natürlich toll gemacht“, sagte Blum. Bereits die erste Wertungsprüfung am Freitag hatten die beiden für sich entschieden. Auch in beiden Umläufen der zweiten Wertungsprüfung leisteten sie sich keine Fehler. Ebenso Angelique Rüsen und ihr elfjähriger Charity. Kendra Claricia Brinkop und der westfälische Landbeschäler A la carte NRW hatten sich im ersten Umlauf 0.25 Zeitfehler geleistet. Somit kam es also zum Stechen zwischen Blum und Rüsen, das Blum mit Alice in 46.34 Sekunden für sich entschied. Auch Rüsen und Charity blieben ohne Abwurf, kamen aber erst nach 49.52 Sekunden ins Ziel.