Sie sind hier: Aktuelles

DSP Hengsttage in München - Körsieger nach Neustadt

In München gekört wurde der Lorano-Zeus-Sohn aus der BG Ehrich/Verworner

Gekörter Cornet Obolensky-Cellestial-Sohn

Der Dressursieger von Dante Weltino-Fidertanz hat seine neue Heimat in Neustadt (Dosse)

Phantastica von Don Juan de Hus gewann das erste DSP Stutenchampionat in München

München - Die Urteile bei den 15. Hengsttagen des Deutschen Sportpferdes in der Olympiareitanlage München-Reim sind gefallen. Zwei in Brandenburg-Anhalt gezogenen Junghengste konnten mit dem Prädikat „gekört“ die Halle verlassen. Die begehrte Körschleife erhielt der von John-Alexander Franke aus Neutrebbin gezogene Hengst von Lorano-Zeus-Leggiero. Ausgestellt wurde er von Franziska Erich und Udo Verworner aus Bernau. Ebenfalls gekört wurde ein  Cornet Obolensky-Cellestial-Askari-Sohn aus Brandenburg-Anhalt. Sein Züchter ist Hans-Jürgen Deuerer aus Bretten. Vorgestellt wurde er von der Deuerer Vermögensverwaltung GmbH. Beide werden in der kommenden Decksaison nach erfolgreich abegelegtem Test über die Hengststation Verworner in Ladeburg den Züchtern zur Verfügung stehen. Insgesamt wurden 15 Dressur- und 18 Springhengste in München gekört.

 

DSP Siegerhengst für Brandenburg-Anhalt

Das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse) hat bei den 15. DSP Hengsttagen in München-Riem in einem spannenden Bieterduell den Zuschlag für den Siegerhengst Dressur von Dante Weltino - Fidertanz erhalten. 210 000 Euro kostete der von Frank Winkelmaier in Buch am Erlbach gezogene Ausnahmehengst. Er wurde Kooperation mit der weltbesten Dressurreiterin Isabell Werth erworben. Nach seinen Verlagungstest wird er auf der EU Besamungsstation in Krumke sein Beschälerdebüt feiern. Teuerster nicht gekörter Hengst war mit 95.000 Euro der von Frank Klakow aus Osterburg gezogene Van Vivaldi-Quadroneur-Sohn. 34.000 Euro brachte der nicht gekörte Christian-Lordanos-Sohn aus dem Landwirtschaftsbetrieb der Familie Pfitzmann aus dem Löwenberger Land.

 

Phantastica wird erste DSP Stutenchampionesse


Phantastica von Don Juan de Hus-Expo'se heißt die Siegerin des ersten Stutenchampionats der Deutschen Sportpferde, welches heute im Rahmen der DSP Hengsttage in München ausgetragen wurde. Sie ist eine Halbschwester des Bundeschampions und Vizeweltmeisters DSP Belantis und stammt wie dieser aus dem Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse).

Öffnet externen Link in neuem FensterAlle Ergebnisse der Auktion

Öffnet externen Link in neuem FensterKör- und Prämierungsergebnis