Sie sind hier: Aktuelles

DSP Präfix für Friederike Eggersmann's Calotta

Friederike Eggersmann's Calotta erhielt das DSP-Präfix im Rahmen des CSI Neustadt aus den Händen von Dieter Stier, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt.

Neustadt (Dosse)  - Sportlich besonders erfolgreiche Pferde aus den Süddeutschen Pferdezuchtverbänden erhalten das Ehrenpräfix „DSP“. Im Rahmen des 20. CSI Neustadt (Dosse) wurde nun die 13-jährige Deutsche Sportpferde Stute Calotta in die exklusive Reihe der Sportheroen aus dem Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt aufgenommen und steht damit in einer Reihe mit Weltmeisterin DSP Alice oder dem Deutschen Meister DSP Cashmoaker.
Die im Jahr 2007 von Dorothee Horn, Farsleben, gezogene Con Sherry – Dosold – Feierzug – Tochter wurde von Sascha Düskow und Elisabeth Grahl als junges Pferd behutsam in den Sport gebracht und sammelte Erfolge in Springpferdeprüfungen. Erste internationale Aufgaben meisterte die Stute später unter Stefan Unterlandstättner. 2014 wechselte sie in den Besitz der Heinrich Eggersmann Futtermittel GmbH und damit unter den Sattel von Friederike Eggersmann. Die damals 18-jährige Amazone, die 2011 im jungen Alter von 15 Jahren im Projekt Reiten in der Schule in Neustadt (Dosse) neben dem Reiten auch das Pflegen der Pferde von der Pike an lernte und den Reitsport mittlerweile zu ihrem Beruf gemacht hat, startete mit DSP Calotta eine beeindruckende Karriere im Parcours. Ihre internationalen Siegen und Platzierungen zeigen sich wie Perlen an einer Kette aufgereiht. Neben Triumphen in Paderborn, Hagen, München, Hamburg, Leipzig, Warstein, Wiesbaden, München und Hamburg, waren 2017 ihr fünfter Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der Jungen Reiter in Aachen sowie der Sieg beim CSI Neustadt für beide ein besonderer Höhepunkt. 2019 belegten beide u.a. beim CSI Neustadt im DKB Championat den 10. Platz und konnten in Chemnitz den 3. Platz im Großen Preis auf drei-Sterne Niveau erreichen. Mittlerweile sind Friederike Eggersmann und DSP Calotta in 150/160 cm-Springen am Start.