Sie sind hier: Aktuelles

Erfolge für Ponys aus Brandenburg-Anhalt zu den Moritzburger Fahrponychampionaten

CHARLOTTE v. Halifax - Cornett Z: Karl-Heinz Finkler B: Stephanie Haltner

MAJA v. Garfield - Leicester Z. + B.: Wolrad Kramer

MAJA v. Garfield - Leicester Z. + B.: Wolrad Kramer

Zwei Fahrponys aus Brandenburg-Anhalt gingen am vergangenen Wochenende zu den Moritzburger Championatstagen an den Start. In der Altersklasse der 4- und 5jährigen startete CHARLOTTE von Halifax – Cornett (Bes.: Stephanie Haltner), die von ihrem Züchter Karl-Heinz Finkler selbst präsentiert wurde. Sie zog mit dem Sieg im Kleinen Finale in das Finale der Besten ein und belegte am Ende Platz 6. Bei den 6- und 7jährigen startete die Deutsche Reitponystute MAJA von Garfield – Leicester aus der Zucht und im Besitz von Wolrad Kramer. Von Bettina Winkler in Szene gesetzt, konnte sich die Staatsprämienstute am Ende auf Rang drei in einem hoch qualitativ besetzten Finale platzieren. MAJA ging zudem als Siegerin des Kombinierten Hindernisfahrens mit Geländehindernissen über alle präsentierten Rassen hinweg, hervor.

Herzliche Glückwünsche an Züchter, Fahrer und Besitzer!

Fotos: Brit Placzek

 

Bundeschampionat des Schweren Warmblutes, des Deutschen Fahrpferdes sowie das Deutsche Fahrponychampionat und die Edelbluthaflinger-Trophy

Moritzburg (PZVST-press). Die Moritzburger Championatstage vom 19. bis 22. August 2021 mit den Bundeschampionaten des Schweren Warmblutes und des Deutschen Fahrpferdes sowie das Deutsche Fahrponychampionat und die Edelbluthaflinger-Trophy sind ein hippologisches Highlight im züchterisch-sportlichen Veranstaltungskalender und gingen in diesem Jahr in die 20. Auflage. Die historisch geprägte Anlage des Landgestütes Moritzburg wurde einmal mehr zur Hochburg des Fahrsports und konnte mit besten Bedingungen und viel Flair aufwarten. Nach einjähriger, Corona bedingter Zuschauerpause nutzten in diesem Jahr zahlreiche Pferde- und Fahrsportbegeisterte die Gelegenheit nach Moritzburg zu reisen, um sich an den hochkarätigen Starterfeldern der Fahrsport-Youngster zu erfreuen. Als Schirmherr der Veranstaltung konnte wie im vergangenen Jahr kein Geringerer als der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen Michael Kretschmer gewonnen werden. Auch der neu in das Amt gewählte FN-Präsident Hans-Joachim Erbel bereicherte die Veranstaltung mit seinem Besuch in Moritzburg und eröffnete den Fahrerabend am Freitag des zweiten Turniertages und nutzte die Gelegenheit alle Teilnehmer und Gäste zu begrüßen.

 

Das Schwere Warmblut ist nicht nur in Sachsen und Thüringen besonders verankert, auch deutschlandweit erlangt diese Rasse immer mehr an Bedeutung und wartete auch in diesem Jahr wieder mit besonderer Qualität auf.

 

Mit Gucci, einer vierjährigen Stute von Lord Brown I, fuhr Jessica Wächter aus Aschaffenburg den Sieg bei den vier- und fünfjährigen Schweren Warmblütern ein. Gucci beendete die Dressuraufgabe mit anschließendem Kegelfahren sowie den Fremdfahrertest mit dem Endergebnis von 26, 80 Punkten. Sie überzeugte die Richter mit sehr guten und ausdrucksvollen Grundgangarten bei konstanter Anlehnung.

 

Marlen Fallak (Bad Langensalza) stellte den Sieger bei den sechs- und siebenjährigen Schweren Warmblütern vor. Der neue Bundeschampion heißt Vittaro Thekulies. Der gekörte Hengst stammt ab von Veltin aus einer Mutter von Lexter. Er beendete die Teilprüfungen Dressur und Gelände mit der Endpunktzahl 16,79. Vittaro Thekulies überzeugte in der Dressur durch seine raumgreifende und lockere Trabbewegung und im Gelände besonders durch seine Leistungsbereitschaft.

 

Strahlende Siegerin bei den vier- und fünfjährigen Fahrponys wurde die fünfjährige Delmara SCH. Die Vorstellung der beeindruckenden Edelbluthaflingerstute durch Kathrin Karosser (Bad Feilnbach) war geprägt durch die sehr gute Ausbildung der Fahrerin. Auch die Trabbewegung und Nervenstärke der Salvator SCH-Tochter rief bei dem Fremdfahrer Christian Koller wahre Begeisterungsstürme hervor. 27,42 Punkte gab es als Endpunktzahl für diese Vorstellung.

 

Ebenfalls an den Leinen von Kathrin Karosser setzte sich der siebenjährige Avici Ass in Szene. Der Sohn des Armani Ass zeigte im Dressurteil seine sehr guten Grundgangarten und beeindruckte in der Geländeprüfung mit Durchlässigkeit und Leistungsbereitschaft. Er wurde Deutscher Fahrponychampion der Sechs- und Siebenjährigen.

Jessica Wächter präsentierte mit Dream Catcher einen weiteren Bundeschampion aus ihrem Ausbildungsstall. Der fünfjährige Hannoveranerwallach von De Niro überzeugte mit durchweg sehr guten Noten. Fremdfahrer Christian Koller fand das Pferd hervorragend gefahren, sodass Dream Catcher eine Endpunktzahl von 27,72 erreichte.

 

Die zweifache Bundeschampioness der vier- und fünfjährigen Deutschen Fahrpferde DSP Noble Lady überzeugte auch in der Klasse der sechs- und siebenjährigen Fahrpferde und sicherte sich erneut den Bundeschampionatstitel. Bettina Winkler (Bretmühle) ist für die Ausbildung der sechsjährigen Stute verantwortlich und hatte die Leinen fest in der Hand. Die Tochter des Feiner Fürst überzeugte im Dressurteil mit ihrer kadenzierten Trabbewegung und ihrem bergaufgesprungenen Galopp. Im Gelände schätzten die Richter das Temperament und die Leistungsbereitschaft als sehr gut ein, was eine Endpunktzahl von 16,71 bedeutete.

 

Die Reitpferdeprüfung für Schwere Warmblüter ist einzigartig und bereits zur Tradition geworden. Sie erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Es gingen in dieser Prüfung fünf Abteilungen mit zehn Reiter-Pferd-Paaren an den Start. Es siegte der Reservesieger der vergangenen Moritzburger Hengsttage Eichendorff von Espresso unter Laura Uepach (Moritzburg). Udo Robert aus Oßlingen erhielt den Ehrenpreis als bester Schwerer Warmblut-Züchter für Eichendorff.

 

Die Fachgruppe Fahren des Deutschen Reiter- und Fahrerverbandes e. V. (wir-sind-fahrer.de) hat einen Sonderehrenpreis für das „Beste Fahrpferd aller Rassen“ der jeweils vier- und fünfjährigen sowie sechs- und siebenjährigen Fahrpferde ausgelobt. Rolf Schettler, Vorsitzender der Fachgruppe Fahren übergab den Ehrenpreis an Dream Catcher v. De Niro in Szene gesetzt von Jessica Wächter und an Vittaro Thekulies v. Veltin der an den Leinen von Marlen Fallak brillierte.

 

In den Rahmen dieser erstklassigen Veranstaltung eingebettet fand die Edelbluthaflinger-Trophy einen würdigen Austragungsort. Hier siegte bei den dreijährigen Edelbluthaflingern Ahu Ass von Armani Ass vorgestellt von Kathrin Karosser (Bad Feilnbach). Er überzeugte vor allem im Trab und Galopp. Das Klassement der vierjährigen Edelbluthaflinger führte die sehr gut ausgebildete Stute Schirin St von Sambuca unter Verena Sammer (Bitburg) an.

 

Lothar Winkler, der langjährige LK-Beauftragte des Landesverbandes Pferdesport Sachsen e. V., hat nach 19-jähriger Richtertätigkeit zu den Moritzburger Championatstagen sein Amt an Bianca Köhler übergeben und wurde anlässlich des 20. Jubiläums dieser Veranstaltung geehrt.

 

Ein herzlicher Dank geht an alle Unterstützer und Förderer der 20. Moritzburger Championatstage, die diese Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Pferdezucht- und sportbegeisterten gemacht haben. Dem bewährten Team aus Mitarbeitern des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen e. V. und der Sächsischen Gestütsverwaltung gelang erneut ein wunderbares Event in einer optimalen Kombination aus Zucht und Sport.

 

Medaillenspiegel 2021

 

Name

Fahrer/ Reiter

Züchter

Besitzer

Schweres Warmblut vier- und fünfjährig

Gold

Gucci v. Lord Brown I - Gero

Jessica Wächter

Joachim Kunze, Altenbach

Jessica Wächter, Aschaffenburg

Silber

Lombardo v. Lombard - Veritas

Dirk Hofmann

Gestüt Noschkowitz - Frank Weichold, Mockritz

SGV Landgestüt Moritzburg

Bronze

Casco v. Capitano - Lombard

Marlen Fallak

Hilmar Hetmank, Oßling

 Martin Rabe, Deuna

Schweres Warmblut sechs- und siebenjährig

Gold

Vittaro Thekulies v. Veltin - Lexter

Jessica Wächter

Gestüt Käfernburg Harald u. Michael Unger GbR, Arnstadt

 Ivette Riegel, Löbau

Silber

Loriot v. Lomitas – Lord I

Dirk Hofmann

Bernd Dietrich, Euba

SGV Landgestüt Moritzburg

Bronze

Chester P v. Chicco - Veit

Marie Tischer

Gerd Pohlers, Glauchau

Udo Wiegand, Neustadt

Reitpferdeprüfung Schwere Warmblüter

 

Gold

Eichendorff v. Espresso - Veneziano

Laura Uepach

Udo Robert, Oßling

SGV Landgestüt Moritzburg

Silber

Ehrenwort v. Ehrenwert – Lord Brown I

Dominik Nüßner

Mario Vaterodt, Sondershausen

SGV Landgestüt Moritzburg

Bronze

Salome v. Capitano - Valerius

Jana Oehmichen

Klaus Jantke, Dohna

Klaus Jantke, Dohna

Deutsches Fahrpferd vier- und fünfjährig

Gold

Dream Catcher v. De Niro - Epernay /T.

Jessica Wächter

Rudolf Temporini, Westergellersen

Judith Meyer-Temporini, Westergellersen

Silber

Balisto v. Boliviano - Licotus

Bettina Winkler

Gestüt Käfernburg Harald u. Michael Unger GbR, Arnstadt

Meike Hummel, Suhl

Bronze

Franz Josef v. Florenz – Sir Donnerhall I

Karl-Heinz Finkler

Alison French, Blenheim

Michelle-Sophie Bloßfeld, Herzberg

Deutsches Fahrpferd sechs- und siebenjährig

Gold

DSP Noble Lady v. Feiner Fürst – Rich Charly I

Bettina Winkler

Gestüt Bretmühle, Strauß & Winkler GbR, Greiz

Silber

Fashion Ball v. Fashion Maker – Natiello xx

Marie Tischer

Stefan Kastens, Schweringen

 Marie Tischer, Mühlheim

Bronze

Schnatterinchen v. Stockholm - Rubinstern Noir

Franziska Wüstenhagen

Christian Platzeck, Jürgenshof

Tom Eichler, Rehfelde

Deutsches Fahrpony vier- und fünfjährig

Gold

Delmara SCH v. Salvator SCH – Nerv

Kathrin Karosser

Johann Schmid, Mistelgau

Silber

Daria v. Quaterback's Junior - Troll

Bettina Winkler

Ulrich Müller, Werdau

Bronze

Akito v. A new Star II - Eamon an Cnoic

Dirk Wolters

Marion Koch, Möhnesee

Dirk Wolters, Emsdetten

Deutsches Fahrpony sechs- und siebenjährig

Gold

Avici Ass v. Armani Ass – Nairobi M

Kathrin Karosser

Franz Achmueller, Türkenfeld

Anna-Lena Taube, Raubling

Silber

Never Say Never B v. Novellino - Sammi

Lars Krüger

Endy Bonitz, Chemnitz

Bronze

Maja v. Garfield - Leicester

Bettina Winkler

Wolrad Kramer, Wegeleben

Edelbluthaflinger-Trophy Dreijährigen

Gold

Ahu Ass v. Armani Ass – Weritano

Kathrin Karosser

ZG Beate u. Georg Berchtold

Karosser Pferdezucht u.-pension GbR, Bad Feilnbach

Silber

Shaolin v. Sammi - Wellington

Helen Weber

Haflingergestüt Meura

Bronze

Andoro SCH v. Armani Ass – Nakuri

Maria Skripalle

Johann Schmid, Mistelgau

Edelbluthaflinger-Trophy Vierjährige

Gold

Schirin St v. Sambuca - Amsterdam

Verena Sammer

Hans-Josef Stein, Neuwied

Silber

Malou SCH v. Nakuri - Stromer

Miriam Schmitt

Johann Schmid, Mistelgau

Miriam Schmitt, Rottach-Egern

Bronze

High Fidelity B v. Novellino - Sandor

Marie-Luise Popp

Eberhard Bonitz, Chemnitz