Sie sind hier: Aktuelles

Freispringchampionat in Münchehofe

Münchehofe - Der Bundeswettbewerb der Vierkämpfer auf der Reitanlage in Münchehofe bildete den glanzvollen Rahmen für das diesjährige Freispringchampionat des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt. Die besten Teilnehmer der regionalen Qualifikationen traten dabei noch einmal an, um die Champions des gesamten Zuchtgebietes zu küren. Bei den Deutschen Reitponys avancierte zum strahlenden Siegerin die von Roland u. Marten Kühl aus Arendsee vorgestellte Roy- Nawarro -Tochter Miss Ronja. Ein kleiner Gummiball, der in allen Teilbereichen überzeugen konnte und als komplettes Springpony präsentierte. Sie erhielt im Galopp die Note 8,0. In der Manier und im Vermögen vergab die Jury jeweils die Note 8,5. Bestes dreijähriges Deutsches Sportpferd wurde ebenfalls eine Stute. Die vom Landwirtschaftsbetrieb Marco Fischer aus Neustadt (Dosse) gezogene und ausgestellte Casallco-Cardenio-Tochter  begeisterte mit schier grenzenlosem Vermögen, ohne dabei übertrainiert zu wirken. Hier erhielt sie die Wertnote 9,0. Eine 8,7 gab es für die Manier. Auch hier zeigte sich die Braune mit schnellen Reflexen bei und sehr guter Beintechnik stet souverän über dem Hindernis, dabei stets gut über den Rücken springend. Der Sieg bei den Deutschen Sportpferden des Jahrgangs 2015 sicherte sich ein von Rita Peters in Baitz gezogener Cellestial-Balou du Rouet-Sohn. Der auf den Namen Caloocan RP getaufte Wallach zeigte sich bereits routiniert und abgeklärt in der Hindernisreihe. Ohne unnötige Kraftanstrengung meisterte er im großen Gleichmaß alle ihm gestellten Anforderungen. Er wurde mit der Note 8,4 in der Technik und 8,5 im Vermögen eingeschätzt. 

 

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnis Freispringchampionat in Münchehofe