Sie sind hier: Aktuelles

Friedrichshof Hot Twix wird Bundessieger

Friedrichshof Hot Twix siegte bei der 5. FN-Bundeshengstschau Sportponys in Berlin - Foto: Kotenbeutel

Berlin - 65 Hengste zwischen vier und zwölf Jahren konkurrierten um den Titel des Bundessiegers in insgesamt 14 Kategorien bei der fünften FN-Bundeshengstschau Sportponys. Schauplatz der Bundeshengstschau war die Internationale Grüne Woche in Berlin, auf der die deutsche Pferdezucht seit 1989 mit verschiedenen Hengst- und Stutenschauen zu Gast war. Als Bundessieger in der Sektion D (Welsh Cob) setzte sich der erst vierjährige Friedrichshof Hot Twix (v. H-S Hot Playboy Trouble) aus der Zucht von Detlef Schwolow (Dallgow-Göberitz) durch. Der braune Hengst aus dem Zuchtverband Brandenburg-Anhalt hat mit Katja und Georg Istel aus Villmar bereits neue Besitzer. Für Detlef Schwolow ist dies bereits der zweite Sieg bei einer  FN-Bundeshengstschau. Bereits im Jahr 2003 triumphierte auf der Grünen Woche unter dem Funkturm der von ihm gezogene Welsh Cob Hengst Trouble als Bundessieger. Er ist auch Mutter-Vater von  Hot Twix und stellte mit dieser Erfolg seine besonderen Vererberqualitäten erneut eindrucksvoll unter Beweis.