Sie sind hier: Aktuelles

Neuste S- Erfolge

Riesenbeck GER

Chloe Reid belegte in Riesenbeck im Sattel ihres elfjährigen Luis P v. Lord Pezi - Cheenook Rang drei in einem Springen bis 145cm. Der DSP-Hengst aus der Zucht der Pfitzmann GbR ist seit rund drei Jahren im Stall der US-Amerikanerin zuhause. 

 

Deauville FRA

Call Me Princess ist der Name der DSP- Stute v. Chap I- Levisto Z, die sich im französischen Deauville unter ihrem Türkischen Reiter Efe Siyahi  im Großen Preis, einem Drei- Sterne Springen, platzieren konnte. Züchter der Schimmelstute ist der Ausbildungsstall Bruhns.

 

Achleiten AUT

Nachdem sie sich in Darmstadt mit zwei Siegen eindrucksvoll in Szene gesetzt hatte, musste sich  Pathetique v. Quaterback – Casado (Z.: Gestüt Elstertal) unter Dorothee Schneider im Grand Prix in Achleiten mit 70,86% mit Platz drei begnügen. Isabell Werth gewann im Sattel von DSP Quantaz v. Quaterback – Hohenstein (Zü.: Dr. Andreas Damm) den Grand Prix und die Kür. In der ersten Turnierwoche landete der neunjährige Amandori v. Ampere  a.d. Niobe v. Ra an gleicher Stelle auf Platz drei im Inter II. Der in München gekörte Hengst aus der Zucht der Sächsischen Gestütsverwaltung wurde von Simone Pearce für das Gestüt Sprehe vorgestellt.

 

Haras du Pin FRA

In der Einzelwertung des Nationenpreises von Haras du Pin landeten Michael Jung auf FischerRocana FST auf dem dreizehnten Platz. Die Tochter des Ituango xx aus einer Mutter von Carismo aus der Zucht von Mirko Glotz präsentierte sich nach längerer Turnierpause topfit, absolvierte eine fehlerfreie Runde in 10 Sekunden über der Bestzeit. Ein kleiner Fehler im Springen warf sie im stark besetzten Feld um einige Plätze zurück.

 

Elkton USA

Die Amerikanerin Jennie Brannigan wurde im Sattel des Deutschen Sportpferdes FE Lifestyle v. Leo von Faelz - Brandenburger (Z.: Danny Arnold) sechste im CCI3*- S im US-Amerikanischen Elkton.

 

Kronenberg NED

Im CCI3*-S in Kronenberg belegte die Askari-Heraldik xx-Tochter DSP Asha P (Z: Pietscher GbR), Vollschwester zum einstigen Vize-Bundeschampion der fünfjährigen Springpferde DSP Araldik, unter Ingrid Klimke Rang vier.

 

Balvenera MEX

Platz sechs und zehn in der Großen Tour (bis 145cm)  des Springturniers im mexikanischen Balvanera ging an Federico Fernandez, der den DSP- Wallach Davidoff v. Olympic Fire – Paradiesvogel (Z.: Ulrike Schulz) an den Start gebracht hatte.

 

Segovia ESP

Ein gutes Wochenende hatte die spanische Nachwuchsdressurreiterin Laura Lara Perez beim CDIY im spanischen Segovia. Sie platzierte sich mit ihrem 2008 geborenen  DSP – Wallach Foreman v. Findus a.d. Robina v. Rubino Rosso in der Kür, im Prix St. Georges und in der Teamwertung an zweiter Stelle. Züchter des Braunen ist Ludwig Ebermann.

 

Fontainbleau FRA

Der von Harri Krieg gezogene, gekörte Hengst DSP Colfosco v. Check In – Concetto I platzierte sich im Großen Preis von Fontainbleau, einem CSI2* Springen, unter seinem neuen Reiter Matthew Sampson an dritter Stelle.

 

Strzegom POL

Im CCI3*-S Wettbewerb im polnischen Strzegom galoppierte Van Helsing P unter der Österreicherin Lea Siegl auf den zweiten Platz. Gezogen wurde der Wallach v. Van Gogh - Carismo im Landwirtschaftsbetrieb Pfitzmann. Im CCI4*-S konnten sich Harald Ambros und Anna-Katharina Vogel mit ihren beiden DSP- Pferden Lexikon v. Levistano- Pablo (Z.: Klaus- Peter Krone) und Quintana P v. Quality- Landor (Z.: Landwirtschaftsbetrieb Pfitzmann GbR) platzieren.

 

Hagen GER

Ein siebenter Platz im Grand Prix Spezial sprang in Hagen für Laponia und Borja Carrascosa heraus. Die von Ludwig Ebermann gezogene Tochter des Stallone Quainton aus einer Ehrenwort- Mutter und der spanische Nationenpreisreiter sind seit Anfang des Jahres ein Team. Im Junioren- Wettbewerb auf internationalem S*- Niveau landete Lilly Martinez Jacobs auf Janosch, einem Johnson- Samba Hit I- Nachkommen, auf Platz sechs. Der ehemals beim Schaufenster der Besten in Neustadt Dosse gekörte Janosch wurde von der ZG Enke und Schumacher in Langenwetzendorf gezogen. Im Wettbewerb der Reiter unter 25 Jahren behauptete sich der zwischenzeitlich auch von Carrascosa gerittene Hicksteadt v. Hudson – Walt Disney I unter Alexa Westendarp an fünfter Stelle. Züchterisch zeichnet hier Jürgen Dietrich aus Hartmannsdorf verantwortlich.