Sie sind hier: Aktuelles

Next Chance: "So Awesome" für 37.000 Euro Preisspitze

Lebhafter Auktionsverlauf anlässlich der Next Chance Fohlenauktion des Deutschen Sportpferdes in Darmstadt Kranichstein: Gleich das erste Fohlen im Ring, So Awesome von So Perfect/Dancier aus der Zucht von Wolfgang Reich konnte für 37000 Euro den Spitzenpreis erzielen. Der bewegungsstarke Hengstanwärter aus erfolgreichem Stamm wechselt in einen internationalen Sportstall. Für 30.000 Euro wechselte ein bewegungsopulenter Sohn des Elitehengstes Quaterback aus einer Staatsprämienmutter von Foundation in fördernde Hengstaufzüchterhände in Baden-Württemberg. Der potenzielle Erbe des leider verstorbenen Quaterback stammt aus der Zucht der ZG Blessing. Teuerstes Stutfohlen Dressur war die aus der Neustädter P-Linie gezogene Tochter von Cadeau Noir/Fürstenball, Züchter Landwirte Jung für 14750 Euro.
Das letzte Fohlen im Auktionsring war zugleich die teuerste springbetonte Offerte. Aus dem engagierten Züchterhaus Schleicher & Hahn stammte das für 12750 Euro zugeschlagene Stutfohlen von Opium JW vd Moerhoeve/Cordalmé Z. Drei Fohlen fanden neue Besitzer im Ausland, jeweils ein Fohlen wechselt nach Luxembourg, in die Niederlande und nach Schweden. Der Durchschnittspreis stieg um gut 1000 Euro auf 8644 Euro für die 33 zugeschlagenen Fohlen.
„Es freut uns sehr, dass trotz der immensen Zahl an Auktionsangeboten die Kunden den Zuchtprodukten des DSP die Treue gehalten haben. Wir werden sicherlich einige der Auktionsfohlen später im Sport wieder finden. Der Standort Hofgut Kranichstein hat sich einmal mehr als zentraler Auktionsort bewährt“, so das Fazit von Vermarktungsleiter Fritz Fleischmann.
Die letzte Möglichkeit in diesem Jahr ein DSP-Fohlen zu ersteigern bietet sich kommenden Samstag beim CDI4* in Ludwigsburg. Ein elitäres Lot von 18 Dressurfohlen „Ihre Majestäten“ wartet auf interessierte Kunden vor Schloss Monrepos.

Leitet Herunterladen der Datei einHier das Gesamtergebnis.