Sie sind hier: Aktuelles

Ponyforum GmbH: Verkaufswoche der Superlative

Die Verkaufswoche Ende Mai war die erfolgreichste Verkaufswoche aller Zeiten für die Ponyforum GmbH. Insgesamt wurden 23 gerittene Ponys verkauft und der Gesamtumsatz betrug 439.000,00€. Auch der Durchschnittspreis aller verkauften Ponys erzielte mit über 19.000,00€ eine neue Höchstmarke! 7 Ponys lagen im Preisrahmen 20.000,00€ - 80.000,00€, 5 Ponys erzielten Preise von 15.000,00€- 20.000,00€.

Zum ersten Mal seit über einem Jahr wurde im Vermarktungszentrum im südwestfälischen Marsberg wieder eine „reguläre“ Verkaufswoche mit dem Ausprobieren der Ponys vor Ort angeboten – einige Kunden sicherten sich ihr Traumpony jedoch auch schon direkt ohne einen Besuch und kauften online.

Großes Kundeninteresse erzielte der elfjährige westfälische Wallach „Timberlake SH“ v. Timberland – Top Karetino (Züchter ZG Gaby und Karlheinz Sander). Der Fuchswallach kann eine makellose FN-Erfolgsliste vorweisen, er gewann u.a. bei den Bundeschampionaten in Warendorf die Gold-, Silber- und Bronzemedaille, ist inzwischen international FEI siegreich etc. Stammkunden aus Süddeutschland sicherten sich das Erfolgspony als Lehrmeister für ihre junge Tochter, die nun in den Ponyturniersport einsteigen möchte.

In die Schweiz wechselte eines der begehrten XL-Ponys, der Cremello-Wallach „Steendieks California Blue“ v. FS Chambertin – Principal Boy. Der von Peter Böge in Holstein gezüchtete Cremello war Körungssieger in Neumünster und ist aktuell sicher in der Klasse M ausgebildet. Seine Rittigkeit und seine überragenden Charaktereigenschaften machen dieses Pony zu einer wirklichen Ausnahmeerscheinung – dies empfand auch seine neue Besitzerin, die nach einem Proberitt restlos begeistert war.

Ebenso wie alle angebotenen XL-Ponys wurden auch alle Springponys der Kollektion verkauft. Der gekörte 8j. rheinische Hengst „For Christmas“ v. For next Generation – Rocket Star (Züchter Paul-Josef Gerhards), der Turniererfolge in Springprüfungen der Klassen L vorweisen kann, gefiel einer Kundin aus den USA auch aufgrund seiner Doppelveranlagung und wird nun bald die Reise auf den anderen Kontinent antreten.

Die Nachfrage nach hochqualitativen Dressurnachwuchsponys konnte leider nicht ganz befriedigt werden. Ponys wie z.b. der fünfjährige braune Wallach „Herbie“ von Highlander – Valido, gezogen von Familie Feuerle aus dem rheinland-pfälzischen Bischheim, mit hervorragendem Bewegungspotential und einer reellen Grundausbildung waren schnell verkauft und einige Kunden konnten sich kein Nachwuchspony sichern.

Ab sofort können wieder gerittene Verkaufsponys für die nächste Verkaufswoche (geplant für Ende Juni / Anfang Juli) im Vermarktungszentrum der Ponyforum GmbH einziehen. Alle Infos zu den Konditionen und Terminabsprachen erteilt das Verkaufsbüro der Ponyforum GmbH unter der Telefonnummer 02992-9796707.