Sie sind hier: Aktuelles

Ponyforum Hengsttage 2021 – ein Riesenerfolg!

Sowohl die Körung wie auch der anschließende Hengstmarkt wurden von der hohen Qualität der vorgestellten Hengste getragen. Das Auktionsergebnis mit 275.335,00€ Gesamtumsatz übertraf alle bislang erzielten Ergebnisse der Ponyforum Hengsttage!

Die sechs Prämienhengste wurden alle direkt verkauft und kosteten im Schnitt 19.416,00€.
Der Durchschnittspreis der verkauften gekörten Hengste betrug sensationelle 15.335,00€. Knapp 70% der Hengste wurden vor Ort bzw. über die anschließende Online Auktion verkauft.
Auch die nicht gekörten Hengste waren begehrt, fünf der sechs nicht gekörten Hengste wurden verkauft und erzielten einen Durchschnittspreis von 9.120,00€.

Im Körlot standen am 06. November 30 vorselektierte Junghengste aus allen deutschen Zuchtgebieten. 24 der Hengste erhielten in Alsfeld das positive Körurteil, sechs von ihnen wurden von der Körkommission mit Florian Solle, Volker Hofmeister, Reinhard Kramer und Beate Harms zu Prämienhengsten gekürt. Das Publikum feierte bestgelaunt und mit Begeisterung die Hengste!

Die Prämienhengste:

Nr. 4 Divago van´t Molenbosch v. D-Power AT / Vlegel, Züchter: Fam. Sanders, NL
Nr. 12 Ducati v. Dreiklang AT – Valido, Züchter: Timo Schmitz, Rommerskirchen
Nr. 14 RM Dillmaier v. Dallmayr K – Vita Novas Golden Boris, Züchter: Fam. Maier, Irmenach
Nr. 15 Darf ich bitten v. Dallmayr K – Der Feine Lord AT, Züchterin: Marion v. Stauffenberg, Ascheberg
Nr. 17 Casey Cooper v. Cooper County WE / Hot Cream WE, Züchter: Peter von Kameke, Bösel
Nr. 28 Dornfelder v. Dreiklang AT / Blanchet, Züchter: Mario Husung, Alsleben

Den Spitzenpreis erzielte mit 27.500,00€ die Nummer 15, der Prämienhengst „Darf ich bitten“ v. Dallmayr K / Der feine Lord AT aus der Zucht und dem Besitz von Marion Gräfin von Stauffenberg aus dem westfälischen Ascheberg.
Der sympathische Braune aus dem Premierenjahrgang des Siegerhengstes Dallmayr K wird zukünftig im Dressurstall Fischer beheimatet sein, er wird den Züchtern zur Verfügung stehen und sportlich gefördert werden. Schon im Jahr 2017 entdeckte Familie Fischer mit Cosmo callidus einen Star auf unseren Hengsttagen und förderte ihn bis zum mehrfachen Bundeschampion!

Für 25.000,00€ wurde die Nr. 14, „RM Dillmaier“ v. Dallmayr K / Vita Novas Golden Boris aus der hessischen Zucht von Familie Anja und Roland Maier zugeschlagen. Der bewegungsstarke Prämienhengst, ein Halbbruder des Siegerhengstes Numerus Clausus,  wechselte in den Besitz von Familie Tackmann aus Boostedt, er wird zukünftig von Championatsreiterin Wenke Kraus im Sport präsentiert.

Stammkunden aus Westfalen sicherten sich für 20.000,00€ den begehrten „Dornfelder“ v. Dreiklang AT/ Blanchet. Der hochauffällige bunte Braune aus der Zucht von Mario Husung aus Alsleben und dem Besitz der Hengststation AT Schurf aus Bedburg hatte vor Ort viele Fans und kletterte in der Auktion schnell im Preis.

Besonders erfreulich war der Zuschlagspreis von 18.000,00€ für die Nr. 23, das Springpony „Rockstar“ v. Ramazotti / Antares N. Der springgewaltige Hengst mit dem internationalen Pedigree aus der Erfolgszucht des Lillyhofs im holsteinischen Wacken wird zukünftig von ambitionierten Springausbildern aus dem Rheinland gefördert. Gratulation an alle Käufer zu diesen fantastischen Nachwuchsponys und ein großes Dankeschön an alle Aussteller für ihr Vertrauen!