Sie sind hier: Aktuelles

Schaufenster der Besten: Siegerhengste von Lord Loxley und Zapatero VDL

Dressursieger der DSP Körung im Schaufenster der Besten wurde ein Sohn des Lord Loxley-Sir Donnerhall I.

Die Siegerschärpe im Springlot ging an einen Zapatero VDL - Harley VDL-Sohn (Züchter: VDL STUD, BR Bears und Aussteller: Volkmar und Heike Schadock, Wehnsdorf.

Siegerhengst Dressur, Sohn des Lord Loxley-Sir Donnerhall I

Siegerhengst Springen von Zapatero VDL - Harley VDL

Zum 20. Mal fand in der Graf von Lindenau-Halle die DSP Körung statt.

Neustadt (Dosse) - Die Siegerhengste der Körung für das Deutsche Sportpferd im Rahmen des 20. Schaufensters der Besten in Neustadt (Dosse) sind gekürt. Dressursieger ist die Katalognummer 19 von Lord Loxley - Sir Donnerhall ( Züchter ist der Landwirtschaftsbetrieb Jung, Nauen, und Aussteller ist die Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse). Die weiteren Prämienhengste im Dressurlot waren mit Nr. 13 ein Junghengst von Millenium/T. - Hochadel (Züchter: Gerhard Dieckhaus, Viesbek, Aussteller: Heinrich Ramsbrock, Menslage) und die Nr. 15 der Vollbruder von Belantis I, Belantis II, ein Sohn des Benetton Dream aus einer Mutter von Expo'se (Züchter und Aussteller: Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse).

Die Siegerschärpe im Springlot ging an die Katalognummer 55 von Zapatero VDL - Harley VDL (Züchter: VDL STUD, BR Bears und Aussteller: Volkmar und Heike Schadock, Wehnsdorf.

Die weiteren Prämienhengste im Springlot waren die Nr. 26, ein Sohn des A la Carte NRW - Continus Grannus (Züchter: Werner Schmidt, Wolfhagen, Aussteller: Heinrich Ramsbrock, Menslage) und Katalognummer 45 Pessoa VDL - Pizarro  (Züchter und Aussteller: Volkmar und Heike Schadock, Heideblick).

Insgesamt bewarben sich 53 Junghengste um den ersten Schritt zur Zuchtzulassung für die in der Arbeitsgemeinschaft der Süddeutschen Pferdezuchtverbände gezüchtete Rasse Deutsches Sportpferd. 19 von ihnen erhielten das begehrte Prädikat "gekört". Sechs Hengste wurden prämiert.

 

Teuerstes Pferd in der abschließenden Auktion wurde ein gekörter Hengste von Herald - Classe - C-Indoctro aus der Zucht von Jan Verhagen, Boekel (NL), der für 33.000 Euro ins Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse) von Auktionator Hendrik Schulze-Rückamp zugeschlagen wurde. Die aufgetrieben 20 Hengste kosteten im Schnitt 16.125 Euro. Für die acht Reitpferde in der Auktionskollektion fiel zu durchschnittlich 15.375 Euro das Rosenholzhämerchen.

 

Leitet Herunterladen der Datei einDas Ergebnis der DSP Körung

Leitet Herunterladen der Datei einAuktionsergebnis (PDF)