Sie sind hier: Aktuelles

Staatsprämienschau der Pony- und Spezialrassen in Krumke

Ulrich Braune stellte mit Pia vom Rehgraben die Siegerstute bei den Minishettys.

Krumke - Durch die Absage des Landeserntedankfestes in Magdeburg stand diese Bühne für die alljährliche Staatsprämienschau der Pony- und Spezialrassen in diesem Jahr leider nicht zur Verfügung. Kurzerhand und dankenswerterweise konnte diese jedoch nach Krumke verlegt werden und so auch in diesem Jahr hier die 68 besten Stuten des Verbandes um die begehrte Staatsprämie konkurrieren. Traditionell bunt gemixt ging es auch in der Altmark zu. Vom American Miniature Horse bis hin zum Welsh war für jeden vielfältigen Ponyliebhaber alles vertreten.  

Aus niederländischen Zucht kommt die erste Siegerin des Tages. Bei den Shetlandponys gewann Lycka van de Gaarden  von Euforie v.d. Wechterholt - Sander v. d. Provincialeweg. Sie wurde von Reidun u. Michael Hirschmann, Barby, ausgestellt. In der Gruppe der Minishettys ging der Sieg an Pia vom Rehgraben, einer Blackertor Malachite - Almnas Good Luck aus der Zucht und dem Besitz von Ulrich Braune, Nuthetal.
Im ersten, den kleinen Rassen vorbehaltenen Ring der Spezialrassen, ging die Siegerschärpe en erfolgreichen Züchterstall von Katy Hoffmann aus Michaelisbruch. Die Trendsetterin für das American Miniature Horse in Brandenburg-Anhalt zeigte mit ihrer Stute SC Cherry on Top einmal mehr die beste ihres Jahrgangs. Sie stammt ab von SHM Westernboys Georgio Armani - Tiny Tymes for Sure Man - NFC Egyptian Kings Creation.
Im zweiten Ring der Spezialrassen sicherte sich die Spitze die Lewitzerstute Always on my mind von Rudolphitals Oslo T – Alswin. Sie wurde in Mecklenburg von Karen Schröter,Hornkaten, gezogen und wurde von ihrer Besitzerin Vivian A. Detmering, Neu Wendischthun, in Krumke präsentiert.

In der Rassegruppe Welsh ging die Siegerschärpe an die bereits fünfjährige Rappstute Hope DL. Die H-S Hot Playboy - Frisian Brenin - Fronarth Trysor-Tochter wurde von Daniel Lienert, Buchow-Karpzow, gezogen und von Antonia Damm, Brieselang Bredow, ausgestellt. In der Klasse der Haflinger und Edelbluthaflinger konnte sich das Züchterhaus Wachtel für eine weitere Siegerstute freuen. In diesem Jahr hatte hier die dreijährige Mette von Natiello - Ahnenstolz - Argentino die Nase vorn. Auf dem Ring der Kaltblutrassen ging der Sieg an die Stute Lise, eine Rheinisch-Deutsche Kaltblutstute von Balduin - Nathan – Elias. Sie wurde von der Landgut 'Elbeland' Axien e.G., Axien gezogen und von Ina Frenzel aus Leipzig vorgestellt.

Mit 29 Teilnnehmerinnen das größte Lot des Tages stellen die Deutschen Reitponys. Hier ging der Sieg an die 2017 von Sonja u. Jürgen Sander, Varel, gezogene Stute Chilli San von Hesselteichs Golden Dream - Black Dancer - Kaiserjaeger xx. Die Finalistin des diesjährigen Bundeschampionats wurde von Hans-Joachim Kramer, Wegeleben, präsentiert.

 

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnis der Staatsprämienschau der Pony- und Spezialrassen in Krumke 2020