Sie sind hier: Aktuelles

Tiffany und Kiss me Kate seigen bei DSP Staatsprämienschau

DSP Siegerstute dressurbetont wurde Tiffany von Lord Loxley-Totilas aus dem BHLG Neustadt

Die Tangelo van de Zuuthoeve-Singulord Joter-Tochter Kiss me Kate siegte bei den Springstuten

Prussendorf - Rund 80 Deutsche Sportpferde Stuten und sechs Trakehner Stuten aus dem Zuchtbezirk der neuen Bundesländer traten am Samstag Staatsprämienschau des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt im Gestüt Radegast/Prussendorf an, welche wie gewohnt getrennt nach Dressur- Spring- und Trakehner- Abstammung gerichtet wurden. Siegerin der dressurbetonten DSP Stuten wurde die dreijährige Lord Loxley-Totilas-Tochter Tiffany aus dem Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse). Beste springbetonte Stute im DSP Zuchtprogramm war die Tangelo van de Zuuthoeve-Singulord Joter-Tochter Kiss me Kate. Sie wurde von der ZG Dörnberg/Malaise gezogen und von der ZG Brockmann/Drechsler ausgestellt. Siegerin bei den Trakehner Stuten wurde Verona, eine Octavian/T.-Freudenfest/T.-Tochter aus dem Gestüt Radegast/Prussendorf.

Bis zum Alter von sechs Jahren haben die Stuten die Chance bei einem Eintragungsergebnis von mind. 7,5 Punkten und einer Stutenleistungsprüfung von mind. 7,0 Punkten die Staatsprämienanwartschaft zu erreichen. Das Ergebnis der Vorstellung auf der Staatsprämienschau wird dazu summiert, so dass sich das Gesamtergebnis wiederum aus der Division der Summe durch drei ergibt und 7,5 Punkte oder besser für den Titel der Staatsprämie ergeben muss.

 

Leitet Herunterladen der Datei einErgebnis DSP Staatsprämienschau Prussendorf, 01.08.2020