Sie sind hier: Aktuelles

WM Junger Fahrpferde: Gold für Fortino

Fortino und Marie Tischer wiederholten ihren Triumpf aus dem letzten Jahr

Mezöhegyes/HUN - Drei Weltmeister aus Deutschland! Wie schon im vergangenen Jahr haben die deutschen Pferde bei den Weltmeisterschaften der Jungen Fahrpferde in Ungarn alle drei Altersklassen gewonnen und somit drei Goldmedaillen geholt. Weltmeister bei den Fünfjährigen wurde Adele M mit Bettina Winkler, bei den Sechsjährigen siegte Charly Brown mit Jessica Wächter und bei den Siebenjährigen verteidigten Fortino und Marie Tischer ihren Titel aus dem vergangenen Jahr erfolgreich. Zusätzlich gab es noch einmal Silber und einmal Bronze für die deutsche Reitpferdezucht.

Insgesamt zehn deutsche Nachwuchspferde hatten die weite Fahrt in den äußersten Südosten der ungarischen Tiefebene angetreten. Bereits zum vierten Mal war das ungarische Staatsgestüt Gastgeber dieses internationalen Championats. Die 20-jährige Nachwuchsfahrerin Marie Tischer aus Neu-Isenburg und ihr Fortino (Deutsches Sportpferd v. Fidertanz - De Niro; Züchter: Andreas Ohar, Weimar) hatten schon im vergangenen Jahr der Konkurrenz keine Chance gelassen und konnten ihren Sieg nun in der Altersklasse der Siebenjährigen wiederholen. Mit 8,21 Punkte hatten sie überlegen die Dressur gewonnen. In der zweiten Teilprüfung, einem kombinierten Hindernisfahren mit zwei festen Gelände- und einem Wasserhindernis, das auch mit einer Stilnote bewertet wurde, kamen sie auf eine Note von 8,2. So gewann Fortino beide Teilprüfungen mit 16,41 Punkten vor dem KWPN-Wallach Greydanus (15,01 Punkte) mit dem Italiener Cristiano Cividini. „Fortino hat auch im Hindernisfahren eine ordentliche Runde gezeigt und Marie ist sehr sauber gefahren“, lobte Dieter Lauterbach, Bundestrainer für den Nachwuchsbereich.