Sie sind hier: Sport

Neuste S- Erfolge Deutsches Sportpferd

Genf SUI

In ihrer Schweizer Heimat Genf gewann Christina Liebherr zwei Springen und belegte in einem weiteren Rang drei. Mit L.B. Queen de Chateau v. Acasino- Ramiro As (Zü.: Rick Zschernig) war sie in den beiden Speed – Springen die schnellste und gewann insgesamt knapp 18.000CHF. Auch Oliver Philippaerts hatte in Genf ein finanziell ertragreiches Wochenende. Mit H&M Legend of Love v. Landzauber – Corgraf (Zü.: Wolfgang Golibrzuch, Rothenburg) belegte der Belgier im Grand Prix Platz zwei und fügte seinem Gewinnkonto 240.00 CHF hinzu.

Salzburg AUT

In der Salzburg Arena im Messezentrum belegte Lesley Wulff, Tochter von Turnierveranstalter Volker Wulff, in einem Zwei- Sterne Springen Rang fünfzehn. Ihr Pferd Levisto's Loverboy v. Levisto- Capital wurde von Andreas Schumann in Schalach gezogen. Johanna Sixt startete mit der Kaiserwind xx- Tochter Koh I Noor in der Tour für Junge Reiter und gewann sowohl beide Qualifikationsprüfungen als auch das Finale am Sonntag. Züchter der mütterlicherseits vom Vollblüter Königstreuer xx abstammenden Stute ist die ZG Schulz & Mäkelburg aus Beuster. Vician Blandfort hatte mit Kaischa eine weitere Kaiserwind- Tochter (MV.: Levisto Z) aus dem selben Züchterstall am Start. Das Paar belegte die Plätze die Plätze fünf und elf in der Nachwuchsreiter- Tour.

Madrid ESP

Platz elf in der Winning Round eines Weltcupspringens in Madrid ging an Denis Lynch. Der Ire hatte dafür das Deutsche Sportpferd Campino v. v. Converter – Capriol (Z.: Johannes Reppe, Kodersdorf) gesattelt.

Paris FRA

Beim Pariser Hallenturnier belegte die Schwedin Mathilda Karlsson mit Lancetti v. Levisto- Caprilli in einem S**- Springen Rang neun. Züchter des Schimmels ist Eckhard Stahl aus Woldegk. Oliver Philippaerts wurde im Sattel von H&M Legend Of Love v. Landzauber – Corgraf (Zü.: Wolfgang Golibrzuch, Rothenburg) sechster in einem Vier- Sterne- Springen bis 145cm und belegte im Großen Preis am Sonntag mit einem Abwurf Rang neun. Der Franzose Timothee Anciaume landete im Sattel des von Kolibri- Ramiro's Match abstammenden Kiamon (Z.: Bernd Peters, Pirow) im Springen bis 150 cm auf Rang neun. Denis Lynch und Campino belegte in der selben Prüfung Rang elf.

Lichtenvoorde NED

Im niederländischen Lichtenvoorde konnte sich die Norwegerin Hanna Cecile Wicklund mit der im Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse gezogenen Tiffany v. Levisto Z - Farinelli in einem Springen der internationalen Nachwuchstour für Reiter unter 25 Jahren an elfter Stelle behaupten. 

Vermezzo ITA

Christina Liebherr und L.B. Queen de Chateau zum zweiten, die Schweizer Amazone platzierte sich auch im italienischen Vermezzo mit ihrer elfjährigen braunen Stute. Im Zwei-Phasen- Springen wurden sie zwölfte.

Lier BEL

Im belgischen Lier belegte Judy Ann Melchior, Tochter von Zangersheide-Gründers Léon Noël Melchior, im Stechen eines Zwei- Phasen Springens auf Ailina v. Chicos Boy- Cowondo Z (Z. Rainer Rudolph) Platz siebzehn. Im Großen Preis am Sonntag wurden die beiden zweite. Die Niederländerin Kessy van Berlo sprang auf California Cancoon – Convoi (Z.: Harry Hube, Arendsee) im Zwei Phasen Springen auf Rang acht.

Kreuth GER

Ein weiterer Erfolg für Michael Kölz und FST Dipylon; in einem Zwei- Phasen- Springen im oberbayrischen Kreuth, sicherte sich Kölz mit dem Dinglinger- Lavall I- Sohn (Z.: Ehrenfried Kretschmer) den Sieg. Im Große Preis landeten die beiden nach einem Abwurf im Stechen auf Rang acht. Lawrence Green belegte auf DSP Askoto v. Askari- Lesotho (Z.: Jana Minack) in dieser Prüfung Rang 15. Im Fehler-Zeit Springen bis 1,50 m konnte der Münchner sich mit seinem Hengst auf Rang neun behaupten. Platz 13 im Fehler- Zeit- Springen bis 145cm ging an Magic Girl v. Magic Boy- Landjonker (ZG Sandra und Nicole Thurig, Nebra), geritten von Daniel Böttcher. Mit einem fehlerfreien Umlauf sicherte sich Ellen Kölz auf der von Christine Zeibig in Kleinröhrsdorf gezogenen Landfee Z v. Lewinski – Erfolg im Zwei- Sterne S Platz drei. Neunter wurde Maximilian Wirzberger- Jach mit seinem Deutschen Sportpferdewallach Leviko v. Levisto- Kolibri (Z: Ralf Mewes). Auf der von Vater Werner Kölz in Leißnig gezogenen Luzy v. Lewinski – Con Sherry war Michael Kölz im Zwei- Phasen- Springen der Young Horse Tour am Ende Zweitbester. Der Tscheche Petr Dajbych ging im Ein- Sterne- Springen mit Merry Chrismas v. Kolibri- Jura (Z.: H. Scheid, Werben) an den Start und landete auf Rang zehn.

Rouen FRA

Der Franzose Timothee Anciaume ging im französischen Rouen mit dem von Kolibri - Ramiro's Match abstammenden Kiamon (Z.: Bernd Peters, Pirow) im Grand Prix an den Start und belegte Rang zwei. In einem weiteren Drei- Sterne- Springen wurden die Beiden siebente.

Stuttgart GER

Ende November landete Christian Ahlmann bei den German Masters in Stuttgart in der Winning Round eines Fünf- Sterne- Springens mit Aragon Z von Askari - Kolibri (Z.: Richard Rudolf, Thielbeer) auf Rang zehn. Zuvor hatten die Beiden sich auf Platz sieben in einem Fehler Zeit Springen eingereiht. In der offenen Grand Prix Kür rangierte Astrid Neumeyer mit dem in Brandenburg gezogenen Rodriguez v. Rubinstern Noir – Gaspari II (Zü.: Günther Jacobs, Sandbeiendorf) auf dem zwölften Rang.