Sie sind hier: Zucht / Körung / Krumker Kaltblutkörung

Krumker Kaltblutkörung 04.11.2017

Siegerhengst v. Adriano-Helios. Foto: Peter Tendler

Das Ergebnis der diesjährigen Kaltblutkörung in Krumke steht fest. Siegerhengst bei den Rheinisch-Deutschen Kaltblüter wurde ein in Mecklenburg-Vorpommern von Wolfgang Schmidt aus Roggentin gezogener Adriano-Helios-Sohn. Ausgestellt wurde er von Bernd Drephal aus Malchow.

Die gemeinsame Kaltblutkörung der Pferdezuchtverbände Brandenburg-Anhalt und Sachsen-Thüringen, dem Verband der Pferdezüchter Mecklenburg-Vorpommern und dem Stammbuch für Kaltblutpferde Niedersachsen im Pferdesportzentrum Krumke hat inzwischen einen festen Platz im Terminkalender vieler Kaltblutfreunde aus nah und fern. Angemeldet wurden in diesem Jahr 35 Hengst, wobei der Schwerpunkt liegt traditionell beim Rheinisch-Deutschen Kaltblut mit 27 Hengsten einer breit gefächerten väterlichen und mütterlichen Abstammung. Darüber hinaus waren Schwarzwälder Kaltbluthengste, Noriker und ein Boulonnais in Krumke dabei.