Sie sind hier: Zucht / Körung / Mitteldeutsche Körungen / Moritzburger Hengsttage

Moritzburger Hengsttage 2019

Körsieger 2019 Siegerhengst „Elbfürst“ v. Elbcapitän - Ellington Foto: Kirstin Weigel

Moritzburg. Einen herausragenden Jahrgang aus 20 qualitätsvollen und auch bewegungsstarken Junghengsten bekamen die Züchter, Besucher und Körkommission zu den diesjährigen Moritzburger Hengsttagen präsentiert. Aufgrund des sehr qualitätvollen Jahrgangs, erhielten neun Hengste ein positives Körurteil. Besonders hervorzuheben ist die sehr gute Vorbereitung und Präsentation der Hengste durch die Aussteller an den Körtagen.

 

Siegerhengst wurde „Elbfürst“, ein Sohn des Elbcapitän. Die Mutter Alina stammt ab von Ellington und war 2016 Reservesiegerstute beim Sächsisch- Thüringischen Stutenchampionat. Züchter und Besitzer des herrlich aufgemachten Braunen ist Christian Fischer aus Burgstädt. Der Hengst wird seine Beschälerbox im Landgestüt Moritzburg beziehen.

Reservesieger wurde ein Vollbruder zum Vorjahressieger Claudius, der Hengst stammt ab von Capitano und geht mütterlicherseits auf den Hengst Lombard zurück. Der dunkelbraune Hengst aus dem Züchterstall von Hilmar Hetmank in Ossling wurde in Moritzburg von Martin Rabe aus Deuna ausgestellt.

Als weiterer Prämienhengst wurde ein Sohn des Hengstes Edelstern aus der Staatsprämienstute Venja von Frieder herausgestellt. Züchter dieses Rapphengstes ist die Döllnitztal-agrar GmbH, ausgestellt wurde der Hengst von Ivette Riegel aus Löbau.

Die weiteren gekörten Hengste stammen ab von Efeu, Effekt, Estephan, Lexter, Lombard und Löwenherz.